[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zum Bereich Angebot springen (Accesskey 3)] [zum Bereich Infos zum Sport springen (Accesskey 4)] [zum Bereich Service und Aktuelles springen (Accesskey 5)] [zur Standortbestimmung springen (Accesskey 6)] Link zur Startseite der Sportunion Wien

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort:   > Home.  > News.  > Racketlon: World Tour Auftakt geglückt.

zur Orientierung auf der Seite

Bereich rechte Infobox


 facebook_logo
youtube

raiffeisen


Hauptbereich der Websiteinhalte

zurück

Racketlon: World Tour Auftakt geglückt

Einen perfekten World Tour Start legten die Spieler/innen vom Verein SPORTUNION Racketpoint Vienna bei den 2nd Vienna Classics von 10. - 12. Februar hin. Nicht nur, dass der Verein mit seinem Organisationsteam reibungslos das internationale Event mit über 120 Teilnehmer/innen aus 15 Länder über die Bühne brachte, 5 der 14 Titel konnten von den Aktiven gewonnen werden.

Vor den Augen von Landessportreferent Anton Dampier konnten Michael Dickert und Christoph Krenn am Samstagabend den Titel im Herren Elite Doppel einfahren, zusätzlich holte die Nummer 1 der Welt Christoph Krenn mit Partnerin Zuzana Kubanova den Sieg im Mixed Bewerb und den Titel im Herren Einzel (in einem spannenden Finale gegen die Nummer 2 der Welt Joey Schubert). Der Nachwuchsspieler Lukas Windischberger konnte sich im u21 Bewerb in die Siegerliste eintragen und SPORTUNION Racketpoint Vienna Urgestein Martin Kova sorgte für den Titel im Men C - Amateur Bewerb.

Die größte Überraschung lieferte aber die erst 17-jährige SPORTUNION Wien Sportlerin Christine Seehofer. In der ersten Runde des Damen Elite Feldes zeigte sie keine Angst vor der aktuellen Nummer 2 der Welt und Vize Weltmeisterin Nathalie Zeoli aus Deutschland. Mit einem 21:9 (Tischtennis), 15:21 (Badminton) und 10:21 (Squash) kämpfte sie sicher mit nur fünf Punkten Rückstand ins abschließende Tennis. Die Deutsche, die eigentlich als bessere Tennisspielerin gilt, vergab ab dem Spielstand von 16:16 insgesamt fünf Matchbälle. Christine Seehofer holte den Tennissatz mit 21:16, was Gleichstand nach allen vier Sportarten bedeutete. Im alles entscheidenden Gummiarmpunkt (Entscheidungspunkt mit nur einem Aufschlag) behielt die Nachwuchssportlerin die Nerven und holte den Sensationssieg. Nachdem sie auch noch die Ungarische Nummer 10 der Welt Eva Hrabina vor dem Tennis abfertigte, stand sie erstmals in einem Finale. Hier war die aktuelle Weltmeisterin Zuzana Kubanova noch eine Nummer zu groß.  

"Was will man mehr. Ein perfekt organisiertes Turnier und ein erfolgreiches Abschneiden der Vereinsmitglieder. Außerdem haben sich viele zufriedene internationale Spieler/innen schon erkundigt, ob der Termin für die 3. Vienna Classics 2013 schon steht", so ein zufriedener SPORTUNION Racketpoint Vienna Obmann Stellvertreter Markus Gassler. "Vielen Dank an die SPORTUNION Wien, die Ball-Sponsoren und die vielen Helfer aus dem Verein, ohne die wäre ein Event dieser Größe nicht machbar", so Turnierdirektor Christoph Krenn.

Alle Ergebnisse sind auf www.resultreporter.com unter Vienna Classics -> Draws and Results nachgelesen werden. 

Fotos vom Turnier findet ihr hier.

 

Men A - Elite
1. Christoph Krenn, AUT (SPORTUNION Racketpoint Vienna)2. Johannes Schubert, AUT
3. Thorsten Deck, GER

Men B - Advanced
1. Balász Francia, HUN
2. Zsolt Szalay, HUN
3. Jack Broe Larsen, DEN

Men C - Amateur
1. Martin Kova, AUT (SPORTUNION Racketpoint Vienna)
2. Walter Zimmermann, AUT
3. Paul Wührer, AUT

Men D
1. Christoph Preissl, AUT
2. Patrik Wartia, SWE
3. Valentin Schulter, AUT

 

Women A - Elite

1. Zuzana Kubanova, CZE

2. Christine Seehofer, AUT (SPORTUNION Racketpoint Vienna)

3. Nicole Eisler, SUI

Women B - Amateur
1. Bettina Bugl, AUT
2. Maria Schneider, AUT
3. Orsolya Szegner, HUN

Juniors u21
1. Lukas Windischberger, AUT (SPORTUNION Racketpoint Vienna)
2. Lukas Trojan, AUT
3. Daniel Anzaletti, AUT (SPORTUNION Racketpoint Vienna)

Seniors 45+
1. Peter Sákovics, HUN
2. Volker Sach, GER
3. Milos Sauer, CZE

Seniors 60+
1. Zdenek Devaty, CZE
2. Peter Libal, AUT
3. Poldi Ille, AUT (SPORTUNION Racketpoint Vienna)

Men Elite Doubles
1. Michi Dickert/Christoph Krenn, AUT (beide SPORTUNION Racketpoint Vienna)
2. Marcel Weigl/ Jermaine Manners, AUT/ENG
3. Levente Nandori/Zoltan Czingraber, HUN

Men B Amateur Doubles
1. Renato Putelli /Hans-Peter Ess, SUI/GER
2. Rainer Doppelmaier/Florian Ebner, AUT
3. Daniel Überall/Walter Zimmermann, AUT

Men 45+ Doubles
1. Volker Sach/ Peter Sákovics, GER/HUN
2. Milan Stupavsky /Milos Sauer, CZE
3. Zoltán Albert/Peter Krenmayr, HUN/AUT

Women Doubles
1. Nicole Eisler/Nathalie Zeoli, SUI/GER
2. Eva Hrabina/ Simone Seitz, HUN/AUT
3. Elisabeth Seehofer/Christine Seehofer, AUT (beide SPORTUNION Racketpoint Vienna)

Mixed Doubles
1. Suzanna Kubanova/Christoph Krenn, CZE/AUT (SPORTUNION Racketpoint Vienna)
2. Nathalie Zeoli/Markus Zeoli, GER
3. Nicole Eisler/Jermaine Manners, SUI/ENG
 

13.02.2012 11:23

zurück