.

SV Arminen beherrscht Hockey Szene: Staatsmeistertitel bei Damen und Herren

SV Arminen beherrscht Hockey Szene: Staatsmeistertitel bei Damen und Herren

Vom 26. – 28.1.2018 wurde in der Wiener Stadthalle B der österreichische Meister im Hallenhockey bei Damen und Herren gekürt.

Am Finaltag in der ausverkauften Wienere Stadthalle war alles für ein großes Meisterschaftsfinale angerichtet. Selbst Vizekanzler und Sportminister H.C. Strache ließ sich die Finale der Damen und Herren im Hallenhockey nicht entgehen.

Bei den Damen standen einander die Teams von Titelverteidiger SV ARMINEN und dem NAVAX AHTC gegenüber. In einem hochklassigen Match verlangten die AHTC Mädels den ARMINEN alles ab. Letztendlich gelang den Titelverteidigerinnen mit aller Routine und Klasse ein 3:1 Erfolg und damit die erfolgreiche Titelverteidigung.

Die Tore für SV ARMINEN schossen Marie-Theres Hahnenkamp, Catherine Lenzinger und Magdalena Zagajska. Für NAVAX AHTC war Stella Schniewind erfolgreich.

Bei den Herren lautete das Finale SV ARMINEN gegen POST SV.
Die Titelverteidiger von Arminen galten als Favorit, POST SV mit Superstar Benny Stanzl zeigten aber schon im Grunddurchgang, welch großes Potenzial in dieser jungen Mannschaft steckt.

Es war ein hochklassiges Finale, mit Chancen auf beiden Seiten. Rassiges Hallenhockey vom Feinsten, die Zuschauer bekamen ein dramatisches Finale geboten. Insgesamt standen 8 frischgebackene Europameister auf dem Parket, davon 6 alleine 6 auf Seiten der Arminen. Lange stand das Spiel 1:1 und die Chancen auf beiden Seiten waren ausgeglichen. Wenige Minuten vor Schluss setzte dann Daniel Fröhlich im Anschluss an kurze Ecke den Ball unter die Latte und brachte die Arminen in Führung. Die letzten Minuten nahm POST SV den Torhüter vom Feld und versuchte mit Überzahlspiel noch den Ausgleich zu erzielen, doch es reichte nicht mehr. Damit war SV ARMINEN Staatsmeister.

zurück