.

3. UNIQA Trendsportfestival in Wien

3. UNIQA Trendsportfestival in Wien

Am 19. 6. machte zum dritten Mal das UNIQA Trendsportfestival in Kooperation mit SPORTUNION im Union Trendsportzentrum Prater Station. 500 Jugendliche konnten den ganzen Vormittag zahlreiche Trendsportarten wie Spikeball, Bogenschießen, Baseball, Ultimate Frisbee, Dodgeball, Aikido und vieles mehr ausprobieren.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Anton Dampier, Vizepräsident der SPORTUNION Wien, sowie Stadtrat Markus Wölbitsch. Trotz Temperaturen über 30 Grad zeigten die Kinder vollen Elan bei den Stationen. Bei der 11Teamsports Torschussgeschwindigkeitsmessung konnten die Teilnehmer mit dem stärksten Schuss 30€ Gutscheine gewinnen. Der Tageshöchstrekord betrug 105 km/h.

Auch bei den anderen Stationen konnte man tolle Preise gewinnen. Unter allen komplett ausgefüllten Stemelpässen verloste die UNIQA auch dieses Jahr wieder sportliche Preise. Unter anderem gab es Gratis-Jahresmitgliedschaften in frei wählbaren Vereinen der SPORTUNION und mehrere Sets der neuen Trendsportart Spikeball zu gewinnen.

Das steckt hinter dem UNIQA Trendsportfestival

An den UNIQA Trendsportfestivals nehmen Schüler im Alter von 11 bis 18 Jahren teil. Sie können die Gelegenheit am Schopf packen und in den letzten Schulwochen vor den Sommerferien die Zeit nutzen, neue Sportarten abseits von den altbekannten Klassikern kennenzulernen. In jedem Bundesland wird ein Actiontag von UNIQA und SPORTUNION organisiert, zu dem sich Klassen oder ganze Schulen anmelden können.

 „Als größter Gesundheitsversicherer liegt uns ein gesunder Lebensstil am Herzen. Wir wollen Kindern diesen von klein auf vermitteln, deswegen engagieren wir uns mit vielen Initiativen für die Gesundheit der Kinder und Jugend. Dazu gehört auch, sich ausreichend zu bewegen“, so Kurt Svoboda, CEO von UNIQA Österreich und UNIQA Group CFO/CRO.

 „UNIQA hat in Kooperation mit SPORTUNION das Trendsportfestival ins Leben gerufen. Heuer arbeiten wir bereits das dritte Mal erfolgreich und vor allem mit viel Begeisterung zusammen. Gemeinsam versuchen wir, die Bewegungslust der Jugendlichen zu fördern, um sie nachhaltig für Sport zu begeistern“, erzählt Kurt Svoboda und ergänzt: „Vielleicht finden die Jugendlichen auch eine Sportart, die sie lange im Leben begleitet.“

„Die Zusammenarbeit zwischen UNIQA und SPORTUNION ermöglicht es österreichweit, Jugendliche für Sportarten zu begeistern und damit die Weiche hin zu mehr Gesundheit und Selbstvertrauen umzulegen. Eine Vielfalt an Sportarten können in kurzer Zeit ausprobiert werden. Nicht selten ergibt sich daraus eine langjährige Sportvereinsmitgliedschaft und damit ein Leben mit Sport und Gemeinschaft“ so Peter McDonald, Präsident der SPORTUNION Österreich. Er fügt hinzu: „Das Trendsportfestival macht Sport bei Jugendlichen trendy und liefert damit einen großen Mehrwert für die Gesellschaft!“

Links:

zurück